Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
ABOM 2018 – Ausbildung mit Perspektive

Rückblick

Dieses Jahr war das ADJOKO-Team vom 12.09. - 13.09. auf der ABOM 2018 in Altenkirchen vertreten und präsentierte dort seine Möglichkeiten und Perspektiven im Hinblick auf die Ausbildungsstellen zum Industriekaufmann (m/w), Tischler (m/w), Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) und Lagerist (m/w). Der rege Informationsaustausch fokussierte sich seitens der Interessierten vor allem auf den genauen Ablauf sowie die Länge der Ausbildung als auch auf die dafür notwendige Qualifikation bzw. den dafür erforderlichen Schulabschluss.

Organisation

Die ADJOKO GmbH ist bereits zum dritten Mal als Aussteller vertreten. Dementsprechend helfen die Erkenntnisse und Erfahrungen der letzten Jahre dabei, die Planungsprozesse zu optimieren und neue Ideen zu verwirklichen. Neben den im Unternehmen tätigen Azubis engagierten sich ebenfalls die Geschäftsführer Johann und Adam Koch sowie der unter anderem als Ausbilder tätige Torsten Seiler im Rahmen des Projektmanagements. Als Hauptaufgaben sind die Entwicklung des Standes, die Planung der zeitlichen Ressourcen und die Konzeption eines spezifischen Flyers zu nennen. 

Portrait ABOM

Die Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (ABOM) ist eines der größten Jobevents im Westerwald. Jedes Jahr treffen in der Veranstaltungshalle „Burgwächter MATCHPOINT“ in Altenkirchen Verantwortliche aus Industrie, Handwerk sowie dem Dienstleistungsgewerbe auf junge Bewerber, welche gezielt Fragen zu Beruf und Ausbildung stellen und sich darüber hinaus auf ausgeschriebene Stellen bewerben. Bereits seit 10 Jahren wird das Projekt erfolgreich umgesetzt und hat sich seit Beginn stetig weiterentwickelt. So startete die ABOM zunächst im Wissener Kulturwerk, mit Vorträgen zum Bewerbertraining. Im weiteren Verlauf ergänzten zusätzliche Angebote wie der Bewerbungsunterlagencheck, spezifische Fachvorträge, eine Modenschau zur Berufskleidung sowie der seit 2012 im Mittelpunkt stehende Berufsparcours das Programm.